Räuchern in den Rauhnächten

Räuchern ist eine alte Tradition der Naturvölker. Kräuter wurden aufs Feuer gelegt, um ganz anzukommen am „Feuer der Gemeinschaft“ . Rauch mit Beigabe von bestimmten Heilpflanzen hat physisch einen Reinigungs- und Heilungseffekt. Nicht wenige Heilpflanzen enthalten desinfizierende und antibakterielle Stoffe, die durch Hitze gelöst werden. So ist der Effekt des Räucherns sowohl energetischer, als auch körperlicher Natur.

In den Rauhnächten wenden wir uns dem energetische Aspekt des Räuchern zu. Im Semniar werden Pflanzen vorgestellt, die uns im feurigen Element helfen, Altes vom Jahr loszulassen. Das ist der erste Schritt zum Einläuten dieser „Zeit zwischen der Zeit“. Der zweite Schritt ist die Meditation. Pflanzen, die zur Meditation eingesetzt werden, bringen uns ins Hier und Jetzt. Sie schaffen Freiräume und halten schlechte und unnütze Gedanken fern. Der dritte Schritt in den Rauhnächten ist der kleine Voraus-Blick ins neue Jahr. Dafür ist Räucherwerk geeignet, das für das Orakeln von je her verwendet wurde. Wir wagen einen Blick in die Zukunft mit Hilfe dieser Kräuter.

Im Seminar erwartet euch eine Einführung in die winterliche Räucherkunst.Wir  nähern uns ganz praktisch dem Räuchern und erspüren die Kraft, die davon ausgeht.

Seminar

06. Dezember  2020

von 14.30 bis 18.00Uhr

45.00 Euro

Kolitzheim

Verbindliche Anmeldung unter:

morschett@yahoo.de oder 0163-8671774