Wildes Grün
Kräuterkongress 2018

Der Kräuterkongress Wildes Grün 2018 findet 13.10. und 14.10.2018 im Antonia-Werr-Zentrum in St.Ludwig (Kolitzheim) statt

2 Tage Vorträge und Vorführungen mit  prominenten Buchautoren

Expertenwissen und Erfahrungsschätze im Austausch

Pflanzen und Natur neu begegnen und kennenlernen

Heil- und Wildkräuter zeigen uns den Weg

Räuchern mit heimischen Kräutern
mit Marlis Bader

Wochenend-Räucherseminar am 23. und 24.März 2019

Anwendung heimischer Kräuter, Harze und Gehölze für Personenräucherungen und energetische Hausreinigungen

Kräuterkongress Wildes Grün 2018

Programm für Samstag 13.10.2018

ab 9 Uhr
Einschreibung

Rahmenprogramm:

Führung im Antonia-Werr-Zentrum

Infoveranstaltung zu den Ausbildungen mit Gabriela Nedoma und Renato Strassmann

Wiesengang-Führung über die Wipfelder Mainaue bei St.Ludwig

11 Uhr – 12.30 Uhr
Dr. Johannes Gottfried Mayer

Hildegard von Bingen – ihr Werk im Spannungsfeld zwischen Mythos und moderner Forschung?

Polemisierende Aussagen der heutigen Zeit klären sich auf der Basis ihres historischen Umfeldes und genauer Studien ihrer naturheilkundlichen Schriften, Diskurs

12.30 Uhr – 14 Uhr
Mittagessen

14 Uhr – 15.30 Uhr
Christian Sollmann

Vom Wesen der Dinge

Die Spagyrik – die Wirkung der Gestalten und deren Sprache in Kräutern, Steinen oder Metallen

15.30 Uhr – 16 Uhr
Kaffeepause

16 Uhr – 17.30 Uhr
Gabriela Nedoma

Das heilsame Feuer des Eros und die lebendige Aschemedizin

Eine Entdeckungsreise zu den Wurzeln der Naturheilkunde von Avicenna bis Trotula von Salerno

18 Uhr – 19.30 Uhr
Abendessen

19.30 Uhr – 21.45 Uhr
Ein biographischer Theaterabend

Die schon wieder!

Hildegard von Bingen – dinkelfrei

Hildegard von Bingen
(© Marcus Staab Photographie)

So geht das nicht! Das macht man nicht! Das schaffst du nie!

Was nützt das schönste Ziel, wenn man nicht weiß, wie man es erreichen kann oder ob das Ziel auch das „Richtige“ ist. Wenn ängstliche Stimmen, engstirnige Bürokraten oder gar eigene Gedankenkarusselle sich einem in den Weg stellen? Wenn Bauch und Verstand miteinander streiten.

Das Leben der Hildegard von Bingen war voll von Situationen, in denen nichts mehr ging und es am logischsten gewesen wäre, klein beizugeben. Doch ging es um ihre Selbstbestimmung, um Gerechtigkeit und Überwindung lebensfeindlicher Traditionen, war die berühmteste Frau des Mittelalters nicht zu (s)toppen. „Die schon wieder!“ dachte wohl mancher Zeitgenosse, mancher Probst und selbst der Papst, wenn die Nonne, von einem „Geht nicht!“ ermutigt, immer forsch ihrer eigenen Überzeugung folgend, gleich noch einmal an deren Tür klopfte.

Als kleines Kind in einer Kloster-Klause eingemauert, wird sie Gründerin zweier eigener Frauenkloster, Autorin visionärer Werke und Widerpart der Mächtigsten ihrer Zeit. Ein Abend so rasant, humorvoll und intelligent wie Hildegard selbst.

Hildegard von Bingen fernab von Dinkelbrot!

Die Lebensfreude vernichtet alles Böse und macht frei von aller Angst.

Hildegard von Bingen (1098-1181) Naturheilkundige, Geistliche und Sexualforscherin

Programm für Sonntag 14.10.2018

9 Uhr – 9.30 Uhr
Wort-Klang-Meditation

9.30 Uhr – 11 Uhr
Dr. Ursula Stumpf

Pflanzen und ihre Namen – was Pflanzennamen so alles verraten

11 Uhr – 12.30 Uhr
Tala Mohajeri

Wir sind die Erde

wie der ganzheitliche Mensch an den Rhythmen des Jahreskreises angeschlossen ist. Wurzel, Samen, Blüte, Frucht alles Potenziale für die innerpsychische Reifung.

12.30 Uhr – 14 Uhr
Mittagessen

14 Uhr – 15.15 Uhr
Nana Nauwald

Wort Medizin

Absicht, Gedanke, Wort und Klang bilden nicht nur in der im Weltbild des Schamanismus wurzelten Heilarbeit das “Herz”. Besprechen, Besingen, Beblasen, Gebete, Mantren können als „Wort-Medizin“ in den vielfältigen Heilwegen heilsame Stärkung und Wohlbefinden bewirken. Nana Nauwald erzählt aus ihren 30jährigen Erfahrungen in schamanisch geprägten Welten indigener Völker und unserer alten europäischen Kulturen.

15.15 Uhr – 15.45 Uhr
Kaffeepause

15.45 – 17.45 Uhr
Interaktive Workshops zur Auswahl

  1. Tala Mohajeri: Trommelreise zur Pflanzenkraft
  2. Ursula Stumpf: Die weise Alte – Pflanzen und ihre Weisheiten als Impulse für diese Lebensphase (PhytoKinesiologie) (ausgebucht)
  3. Christian Sollmann: Feuer und Flamme- Einführung in das praktische Arbeiten der Spagyrik
  4. Franziska Castro: Mit allen Sinnen- spielerische Naturwahrnehmung. Wie nehmen wir wahr, was um uns ist – Pflanzen, Tiere, die Elemente? Und uns selbst – inmitten von allem
  5. Nana Nauwald: Das Geschenk der Mohnfrau: Wahrnehmungsübung- Rituelle Körperhaltung nach Dr. F. Goodman®
  6. Manuela Gruber: Grüne Kosmetik zur Unterstützung des „Frau seins“
    Umhüllend, pflegend, spritzig, frech, raffiniert, modern und farbenfroh: Grüne Kosmetik ist Lebensfreude pur!
  7. Barbara Proske: Wildkräuterküche – entfällt leider
  8. Gabriela Nedoma: Einführung in die Hildegard Medizin und Herstellung eines Naturprodukts nach einem Originalrezept von Hildegard

17:45 Uhr
Gemeinsamer Abschluss

Ende gegen 18 Uhr

Dann fliegt vor Einem geheimen Wort

Das ganze verkehrte Wesen fort.

Novalis (1782-1801) deutscher Schriftsteller der Frühromantik und Philosoph

Ticketpreis für Samstag & Sonntag:

€210 bei Buchung bis 30.04.2018, danach €230

Das Ticket beinhaltet die unbeschränkte Teilnahme an den Kongress-Vorträgen sowie die Teilnahme an dem zur Anmeldung bestätigten Workshops. Die Anmeldung zu einem Workshop kann aufgrund der eingeschränkten Plätze nicht garantiert werden. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

Im Ticketpreis inbegriffen sind Tee, Kaffee, Kuchen und Wasser.

Einzelne Tage können nicht gebucht werden.

Verpflegung zum Kongress

Die Mahlzeiten werden von der Küche des Antonia-Werr-Zentrum zubereitet. Bei den Mittagessen handelt es sich um vegetarische 3 Gänge Menüs. Zum Abendessen am Samstag steht ein kaltes ebenfalls vegetarisches Buffet zur Auswahl.

Die Kosten für die Mahlzeiten betragen €39,50. Sie können optional hinzugebucht werden.

Das oben stehende Programm ist vorbehaltlich etwaiger Änderungen hinsichtlich des Programmablaufs und der Einteilung der Workshops.

Stand 14.09.2018

Kontakt für den Kräuterkongress:

Ute Solf
Max-Pohly-Ring 9
97509 Kolitzheim
Tel. 09385-284311
E-Mail: morschett@yahoo.de

Unterkünfte rund um St. Ludwig:

Die hier aufgeführten Links verweisen auf externe Internetseiten, über die sie Unterkünfte auswählen und ggfs. buchen können.

Hirschfeld, Heidenfeld und Röthlein sind die nächsten Orte im Norden

die naheliegenden Orte im Süden und Osten sind Lindach und Stammheim; alle Orte der Großgemeinde Kolitzheim sind im Umkreis von 10 km; idyllischer Ort nach Stammheim ist Fahr.

Die andere Mainseite (Wipfeld) ist vom Kloster St. Ludwig tagsüber mit der Fähre erreichbar. Wer sich dort, also rechts vom Main eine Unterkunft wählt, sollte die Fährzeiten beachten. Die reguläre Fähre Wipfeld ist nämlich zum Kongresszeitpunkt nur bis 20.00 Uhr in Betrieb. Danach ist ein Umweg von ca. 22 km in Kauf zu nehmen. Sollten es einen Bedarf geben, so können wir uns bei der Gemeinde Wipfeld um eine Sonderfähre kümmern, die am 13.Oktober nach dem Theaterstück gegen 22.15 Uhr eingesetzt werden könnte.

Weiter Links zu Unterkünften in der Umgebung

Grafenrheinfeld

Schwebheim

Volkach

Schweinfurt

Mainbogen